Kommentar zu den Veranstaltungen des Pädagogischen Seminars im WiSe 1976/77

Im Zusammenhang mit dem „Kommentar zu den Veranstaltungen des Pädagogischen Seminars im Wintersemester 1976/77 wurden Zahlenangaben dieses Semesters gesammelt, um sachgerecht das Verhältnis zwischen Anfängerveranstaltungen (hier: Einführungsveranstaltungen) und Fortgeschrittenenveranstaltungen (hier: Oberseminare, Kolloquien) sowie die Belastung der Lehrenden zu besprechen.  Das Verhältnis von Einführungs- und Fortgeschrittenenveranstaltungen ist 8:5. H. Tütken schlägt die Berücksichtigung einer empirischen Belegstatistik der Veranstaltungen des kommenden Wintersemesters 1967/77 für die Angebotsplanung der Vorlesungen und diversen Seminare vor.  Eine ungleiche Beteiligung von Akademischen Räten bzw. Direktoren an Einführungsveranstaltungen ist zu verzeichnen. In der Sozialpädagogik wird ein höherer Teil an vertiefenden Seminaren und Kolloquien vermutet. Eine Erörterung der Gründe für die Unterschiede scheint notwendig.