Das Landheim Lippoldsberg – später Nohl-Haus – gehört zum Pädagogischen Seminar

Am 15.10.1929 schreibt Herman Nohl an den Kurator der Universität, dass er für 4000 Mark ein Haus in der Gemeinde Lippoldsberg ersteigert hat, welches als Landheim zur Stärkung der Gemeinschaftskraft des Seminars dienen soll (Quelle: Universitätsarchiv Göttingen, Kur. 1263, unpag.).