1940er

Sommersemester 1949

Engelhard, L. Heilerziehung und Hilfsschulwesen Gerson, Walter Psychopathische Abartigkeiten (unter besonderer Berücksichtigung der Jugendlichen) und ihre Behandlung Gläss, Theo Jugendwohlfahrtspflege Nohl, Herman Grundlinien der Volkserziehung… Weiterlesen »Sommersemester 1949

Wintersemester 1947/48

Nohl, Herman Einführung in die Ästhetik Pädagogisches Proseminar: Platons Staat Nohl, Herman und Gerson, Walter Psychopathen; ihr Wesen und ihre Behandlung, mit medizinischen Demonstrationen

Sommersemester 1947

Nohl, Herman Einführung in die Pädagogik Pädagogisches Proseminar: Schleiermachers Pädagogik Die deutsche Bewegung: Geschichte der deutschen Bildung von 1770-1830

Wintersemester 1946/47

Nohl, Herman Die deutsche Bewegung: Geschichte der deutschen Bildung von 1770-1830 Die sittlichen Grunderfahrungen Pädagogisches Seminar: Herbarts Pädagogik

Sommersemester 1946

Nohl, Herman Geschichte der Pädagogik Pädagogisches Proseminar: Pestalozzi Pädagogisches Seminar: Goethes ethische Anschauungen und pädagogische Anschauungen Schiller

Wintersemester 1945/46

Nohl, Herman Wilhelm Dilthey, eine Einführung in die Geisteswissenschaften Das geschichtliche Bewußtsein       Pädagogisches Proseminar: Rousseau

Wintersemester 1943/44

Waltershausen, Bodo Sartorius von Übungen zu Kants „Anthropologie in pragmatischer Hinsicht“ Theorie der Pädagogik Übungen zur Pädagogik Herbarts

Wintersemester 1941/42

N.N. Psychologie der Kindheit und Jugend Übung zur Psychologie des Denkens und der Intelligenz Anleitung zum selbstständigen wissenschaftlichen Arbeiten

Trimester (2/3) 1940/41

Petermann, Bruno Praktische Psychologie in ausgewählten Kapiteln Probleme der Psychologie des gehaltserfüllten Lebens Psychologisches Seminar Arbeitsgemeinschaft für Doktoranden Selbstständiges Arbeiten im Institut

Trimester (1) 1940

Petermann, Bruno Anleitung zum selbstständigen wissenschaftlichen Arbeiten Volk und Rasse Psychologisches Seminar Arbeitsgemeinschaft für Doktoranden Anleitung zum selbstständigen wissenschaftlichen Arbeiten Praktische Psychologie in ausgewählten Kapiteln

Erich Weniger

Curriculum Vitae Akademische Abschlüsse: 1921: Promotion zum Dr. phil., Universität Göttingen, „Rehberg und Stein”, Referent Karl Brandi 1926: Habilitation für Pädagogik, Universität Göttingen, „Die Grundlagen… Weiterlesen »Erich Weniger