Hainholzweg 19

In den Vorlesungsverzeichnissen der Universität Göttingen taucht die Adresse Hainholzweg 19 zu keinem Zeitpunkt als Sitz des Pädagogischen Seminars auf.
Büroräume im Hainholzweg 19 (zu dieser Zeit eine Zahnarztpraxis Dr. Hans Rudolphs) wurden jedoch vom 12.11.1969 (laut eines Mietvertrages) bis zum Ende des Jahres 1975 von Teilen des Pädagogischen Seminars verwendet. Darin befand sich v.a. die Arbeitsgruppe Unterrichtsforschung, etwa das Porjekt „Praxisbegleitende Untersuchungen“, aber auch die Projektgruppe „Soziale Interaktion an Gesamtschulen“ (vgl. Archiv IfE: Gebäude Wagnerstraße Hainholzweg; unpag.).

Im gleichen Zeitraum gehören zum Pädagogischen Seminar die Wagnerstraße 1 (gesamter Zeitraum), die Calsowstraße 73 (ab dem WiSe 1971/72) und der Hainholzweg 32 (ab dem WiSe 1974/75).

Frontansicht des Hauses im Hainholzweg 19 in Göttingen. Foto: Daniel Erdmann, 2020.
Frontansicht des Hainholzweg 19. Foto: Daniel Erdmann, 2020.
Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu * for Click to select the duration you give consent until.